Fortaleza und die Dünenstrände von Ceará

Lange Stadtstrände, Badetemperaturen von ganzjährig 29 ° und das Kulturzentrum „Dragão de Mar“ locken nach Fortaleza in den Nordosten Brasiliens. Eine Fahrstunde südlich gibt es drei wunderbare Strände, die zu den schönsten Brasiliens zählen.

Praia das Fontes - Ceará

Anreise und Unterkunft direkt am Strand.

Nach meinem Aufenthalt auf den Kapverden erreiche ich nach einem vierstündigen Flug mit Cabo Verde Airlines um 17:35 Uhr Ortszeit Fortaleza. Die Stadt ist die fünftgrößte Brasiliens mit ca. 2,5 Millionen Einwohnern, Landeshauptstadt des Bundesstaates Ceará und einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte des Landes.

Praia de Iracema - Fortaleza

Mein Gastgeber Reiner N. Collmann holt mich am Flughafen ab und bringt mich in das von mir für 10 Tage gemietete Appartement direkt am schönsten Stadtstrand von Fortaleza, der „Praia de Iracema“.

Ferienwohnung Avenida Beira Mar 1020 - Fortaleza

Meine elegante Wohnung ist 122 m² groß, liegt im 12. Stock eines 14-stöckigen Hochhauses, das auch über einen bewachten Eingang verfügt. Senhor Collmann ist mein direkter Nachbar.

Appartmenthaus Avenida Beira Mar 1020 - Fortaleza

Er vermietet auch noch drei kleinere Wohnungen, aber nicht in der schönen Lage direkt an der Strandpromenade Avenida Beira Mar. Herr Collmann ist deutscher Abstammung und war Gutachter für Schiffshavarien.

Werbung:

Festung Nossa Senhora da Assunção - Fortaleza

Ein Spaziergang durch die Altstadt.

Ein erster Spaziergang führt mich am nächsten Tag zur Festung „Nossa Senhora da Assunção“. Der erste Europäer an diesen Küsten war vermutlich der spanische Seefahrer Vicente Yáñez Pinzón im Jahr 1500.

Hafen von Fortaleza

Nach dem Vertrag von Tordesillas aus dem Jahr 1494 stand aber Portugal das Gebiet zu, die Portugiesen versuchten eine Besiedelung der Küste um 1534 und nach 1603, scheiterten aber jeweils nach Dürreperioden.  Ab 1631 gab es Versuche der Niederländer die Küste zu erobern. Von 1637 bis 1644 konnten sich die Holländer in Fortaleza erstmals festsetzen.

Festung Nossa Senhora da Assunção - Fortaleza

Im Jahr 1649 landete Mathias Beck und seine Flotte in Fortaleza. Im Auftrag der Niederländischen Westindien-Kompanie WIC wurde das „Fort Schoonenborch“ errichtet. Im Jahr 1654 zogen die Niederländer aber endgültig ab, nach dem die Portugiesen Pernambuco durch ihre Armada eingenommen hatten und damit keine Waren mehr nach Ceará gelangten. Die Portugiesen übernahmen die Festung und benannten sie in „Forte de Nossa Senhora da Assunção“ um.

Platz der Märtyrer - Fortaleza

Es schließt sich der kleine Park am „Platz der Märtyrer“ an, in dem Brasilholz „Pau-brasil“ wächst, der Namensgeber Brasiliens.

Altes Gefängnis - Centro Turismo - Fortaleza

Auf der anderen Seite des Parks steht das alte Gefängnis, in dem sich heute das „Centro do Turismo“ befindet.

Westbahnhof – Estacao Ferroviara Joao Felipe – Fortaleza

Etwas weiter westlich befindet sich der heute fast verwaiste Bahnhof „Estacao Ferroviara Joao Felipe“, in den Jahren 1872 bis 1880 im neoklassizistischen Stil als Endpunkt der Westbahn erbaut.

Am Praça do Ferreira – Fortaleza

Südlich erstreckt sich das heutige Zentrum von Fortaleza mit dem zentralen Platz „Praça do Ferreira“. Das „Teatro José de Alencar“ am gleichnamigen Platz besteht aus einer eigenwilligen Gußeisenkonstruktion im Jugendstil, vorgefertigt in den Jahren 1908 bis 1910 in Glasgow.

Die Kathedrale in neogotischen Stil ist das drittgrößte Gotteshaus Brasiliens und fasst 5.000 Gläubige. Die beiden Türme sind 75 Meter hoch.

Mercato Central - Fortaleza

Das Gebäude des Zentralmarkts wurde im Jahr 1975 an Stelle des alten Markts von 1809 errichtet. 553 Läden und Stände bieten ihre Produkte an, im Keller befindet sich eine Parkgarage.

Werbung:

Praia de Iracema - Fortaleza

Praia de Iracema – Stadtstrand und Künstlerviertel.

Östlich der Festung und des Marktes beginnt der Stadtteil „Praia de Iracema“ mit dem breiten, langen Sandstrand der nahtlos in die Stadtstrände „Praia de Meireles“ und „Praia Mansa“ übergeht. Die 4 Kilometer lange „Avenida Beira Mar“ ist von Hotels, Bars und Restaurants gesäumt und erschließt die Strände. Einige Stellen am Strand „Praia de Iracema“ sind zum Surfen geeignet.

Praia de Iracema - Fortaleza

Empfehlenswert sind hier die Churrasco und Rodizio Grill-Restaurants. Hier gibt es „Espetos“, Grillspieße in unterschiedlichen Ausführungen, je nachdem, was für eine Art von Fleisch oder Würstchen sich über der Glut drehen sollen.

Praia de Iracema - Fortaleza

Sind die Fleischstücke rundherum schön braun und kross gegrillt, nimmt der „Churrasqueiro“ den Spieß vom Grill, bringt ihn an den Tisch und schneidet mit einem scharfen Messer von außen ein paar Scheiben ab und legt sie auf die Teller der Gäste. Nach dem Abschneiden kommt der Spieß zurück auf den Grill.

Praia de Iracema - Fortaleza

Diese klassische Servierform wiederholt sich mehrmals mit unterschiedlichem Fleisch und nennt sich Rodizio – ein „Kreislauf zwischen Grill und Tisch“. Dazu gibt es noch ein reichhaltiges Beilagen-Buffet.

Pirata Shop - Fortaleza

Im Osten von „Praia de Iracema“ gibt es die legendäre „Pirata-Bar“. Hier wird seit dem Jahr 1987 der „Verrückteste Montag der Welt“ zelebriert. Die große Bar mit Tischen drinnen und im Freien öffnet jeden Montag um 20:00 Uhr. Tausende Besucher, teils in Doppelstockbussen aus ganz Ceará angereist, entern das Gelände, auf dem auch ein Piratenschiff steht.

Pirata Bar - Fortaleza

Ab 20:30 Uhr spielt die „Forró Footwear Slipper Band“ abwechselnd mit der „Zé Testinha Gang“ die Musik und den Tanz des Nordostens, den Forró mit Handharmonika oder Akkordeon, Trommel und Triangel, neuerdings ergänzt durch Flöte, Geige und Kontrabass. Ab Mitternacht wird auch Reggae, Pop, Salsa, Xaxado, Stamp und Axa geboten.

Fortaleza – Kulturzentrum Dragão do Mar mit Kathedrale
Dragão do Mar – Zentrum des Nachtlebens, von Kunst und Kultur.

An anderen Tagen zieht es mich regelmäßig zum Platz „Dragão de Mar“ in meinem Viertel, etwa 1 Kilometer von meiner Wohnung entfernt.

Fortaleza – Orbitá Bar im Kulturzentrum Dragão do Mar

Neben den Ständen der Kunsthandwerker, die hier ihre Arbeiten verkaufen, gibt es viele Bars, Kneipen und Restaurants. Besonders oft besuche ich die „Órbita-Bar“ mit Live-Bands, die Hard Rock und Punk spielen.

Dragão do Mar - Fortaleza

Es gibt auch Lokale für Raggae und Forró-Freunde. Eine klassisches Diskothek ist der „Berlinda-Club“ und ein Nachtclub der „Complexo Armazém“ am Platz.

Fortaleza – Rubens de Azevedo Planetarium – Dragão de Mar

Das Kunst- und Kulturzentrum „Dragão do Mar“ mit 30.000 m² Fläche besteht aus dem „Kulturmuseum von Ceará“ mit sechs Ausstellungsräumen lokaler Künstler und einem kleinen Archiv mit Dokumenten aus der Geschichte des Bundesstaates, aus dem „Museum für zeitgenössische Kunst“ auf einem Raum von 700 m², dem „Rubens de Azevedo Planetarium“, einem der modernsten der Welt, komplett mit deutscher Technologie gebaut, einem großen Kino und einem Amphitheater. Stadtplan Fortaleza.

Praia de Morro Branco - Ceará

Eine gute Stunde Fahrt nach Süden bringt mich zu drei wunderbaren Stränden beim Städtchen Beberibe, die zu den schönsten des Landes zählen:

Praia de Morro Branco - Ceará

Morro Branco – berauschende bunte Klippenlandschaft.

Durch ein Labyrinth, begrenzt von erodierten Felsmauern, Dünen und Sandsteinklippen in zwölf verschiedenen Farben führen Wanderwege zum flachen Strand.

Praia de Morro Branco - Ceará

Hier war der Drehort von zahlreichen nationalen und internationalen Filmproduktionen, Seifenopen und Serien. Vom Meer aus glühen die Felsen im Sonnenuntergang (Titelfoto).

Praia de Morro Branco - Ceará

Gleich südlich schließt sich ein weiterer Strand an, der

Praia das Fontes - Ceará

Praia das Fontes – klare Quellen im Sandstein.

Hier entspringen Süßwasserquellen in den farbigen Klippen, es haben sich Höhlen und Grotten mit glasklarem Wasser gebildet, das Nass schmaler Wasserfälle perlt hinunter zum Strand.

Praia das Fontes - Ceará

Besonders schön ist die „Açucena-Höhle“.  Hier war ich mit einer kleinen Gruppe Touristen aus aller Welt in drei Buggys am Strand unterwegs. Karte von Praia das Fontes und Umgebung.

Die Dünenlandschaft Uruaú - Ceará

Die Dünenlandschaft Uruaú.

Ein wenig südlich wähne ich mich plötzlich in der Sahara. Hohe Sanddünen erstrecken sich von der Atlantikküste kilometerweit ins Land.Die Dünenlandschaft Uruaú - Ceará

Die Dünenlandschaft Uruaú - Ceará

Unser einheimischer Fahrer erklimmt mühelos die höchsten Stellen mit seinem Buggy. Mitten in den Sanddünen erblicken wir einer Fata Morgana gleich, eine Lagune mit ein paar Palmen und eine urigen Bar.

Lagune Uruaú - Ceará

Lagune Uruaú - Ceará

In der Lagune ankert sogar ein Tretboot, das man hier ausleihen kann. Am Ende der Lagune hat der einheimische Wald noch dem Flugsand getrotzt.

Praia de Morro Branco - Ceará

Nach den Besichtigungen geht es mit dem Buggy zurück zur „Praia de Morro Branco“. Abseits der farbigen Klippen gibt es einen schönen Strandabschnitt zum relaxen.

Segelboote am Praia de Morro Branco

Auf dem Sand liegen traditionelle Segelboote und in der Strand-Bar mit Gastronomie machen wir uns es in den Liegestühlen bequem. Dann verlockt noch das Meer zu einem Bad.

Praia de Morro Branco - Ceará

Praia de Morro Branco - Ceará

Werbung:

Zwei bemerkenswerte Beobachtungen muss ich noch loswerden: 1. So gut wie Kein Mensch spricht hier Englisch, zumindest ein Abendkurs in Portugiesisch vor der Reise ist empfehlenswert. Manchmal kam ich mit etwas Spanisch oder Französisch auch weiter. 2. Die Autofahrer fahren hier sehr diszipliniert, halten sich an Geschwindigkeitsbegrenzungen in der Stadt und stoppen an der roten Ampel – ich war positiv überrascht, denn ich hatte etwas Anderes erwartet.

Fortaleza

Service Fortaleza:
Apartment Fortaleza Porto de Iracema bei booking.com 75 m² für 2 Personen 1 Woche ab 230 €.
Flug Frankfurt – Fortaleza – Frankfurt mit Lufthansa und LATAM ab 833 € inkl. 1 Gepäckstück bis 23 kg. Werbung: Jetzt hier buchen:

Diese Reise fand im März 2008 statt. Ich reiste allein. Tarifstand März 2020.

Praia das Fontes – Ceará

Alle Beiträge – Inhaltsverzeichnis

Weitere Berichte aus Südamerika auf meiner Website:

Praia das Fontes – Ceará

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.