Primavera Siciliana – blühendes Taormina

Das Frühjahr ist die beste Jahreszeit für einen Kurzurlaub auf Sizilien. Die Orangen- und Mandelbäume blühen, die Zitrusfrüchte hängen noch an den Bäumen und die Sonne wärmt schon. Die Badeurlauber sind noch zu Hause und die Straßen rund um Taormina noch nicht verstopft.

Dieser Beitrag nimmt an der Blogparade „Road Trip Italien, die schönsten Plätze in Bella Italia“ von Silli aus dem schönen Allgäu teil.

Taormina – einer der schönsten Plätze der Welt

Die kleine Stadt liegt an einem Berghang 200 Meter über dem Ionischen Meer. Legendär ist der Blick von den Zuschauerrängen des antiken Griechischen Theaters über die Stadt hinüber zum Ätna. Der 3.323 Meter hohe Vulkanriese hat noch eine Schneekappe und stößt zur Zeit Rauchwolken aus. Er gehört zum UNESCO Weltnaturerbe.

Corso Umberto Taormina

Die Porta Messina und die Porta Catania verbindet die ein Kilometer lange Schlagader der Stadt, der Corso Umberto. Hier reihen sich Souvenirläden, Kunsthandwerksgeschäfte, Boutiquen, Apotheken, Banken, Reiseagenturen, Eisdielen und Restaurants aneinander. Der Fußgängerbereich weitet sich an drei Stellen:

  • an der Piazza V. Emanuele Badia mit der Touristen-Information, dem Thermalbad, dem Kongresspalast und der Straße, die zum Griechischen Theater führt.
  • an der Piazza IV. Aprile mit einer Aussichtsterrasse, dem Uhrturm und dem Café Wunderbar.
  • und an der Piazza del Duomo mit der Kirche aus dem 13. Jahrhundert und einem hübschen Brunnen.

Werbung:

Griechisches Theater Taormina

Etwas unterhalb der Porta Messina befindet sich der Busbahnhof in der Via Pirandello. Zuvor passiert man die Bergstation der Seilbahn, die hinunter ans Meer zum Lido Mazzaro führt. Dem Lido Mazzaro schließt sich südlich das Capo San Andrea, die Blaue Grotte und die Isola Bella an. Nördlich liegt die bucht der Sirenen.

Bucht bei Taormina

Oberhalb von Taormina ragt wie ein Adlerhorst das Dorf Castelmola in 550 Meter Höhe empor. Bei gutem Wetter hat man von hier einen herrlichen Blick auf Taormina, über das Ionische Meer bis zum Italienischen Stiefel auf der einen Seite und dem Ätna auf der anderen Seite. Es gibt einige Bars, Terrassenrestaurants und eine Festung. Ein Linienbus windet sich auf einer sehr engen und kurvenreichen Straße mehrmals täglich hinauf.

Service Taormina:
Hotel Excelsior Palace DZ inkl. Frühstück mit Balkon und Ätnablick ab 92 €
Seilbahn Taormina-Mazzaro 3 € (alle 15 Minuten)
Bus Taormina – Castelmola 3 € (mehrmals täglich)
Griechisches Theater Eintritt 10 €  (Jugendliche ermäßigt)

Werbung:

Lohnenswert ist ein Ausflug nach Catania

Am Vormittag findet unterhalb des Domplatzes der Fischmarkt statt. Muscheln, Tintenfische, Aale, Sardinen, Schwert- und Thunfische wechseln lautstark und gestenreich die Besitzer. In der Gasse oberhalb haben die Gemüsehändler ihre Stände. Hier werden um diese Jahreszeit Zucchiniblüten, Tomaten, Auberginen und Artischocken angeboten. Ein Stück kostet nur 0,30 €. In den umliegenden Straßen gibt es einige Trattorien, die Fische und frische Meeresfrüchte anbieten.

Orangen auf dem Markt von Catania

Durch die Via Auteri erreicht man das von Stauferkaiser Friedrich II. um 1240 errichtete Castello Ursino. Hier finden Ausstellungen statt. Über die Via Garibaldi gelangt man zum Domplatz mit dem Elefantenbrunnen zurück. Geht man weter auf der Hauptstraße Via Etnea, die heute verkehrsberuhigten ist, kommt man an der Universität vorbei. Die Bauten waren vor Jahren noch ganz schwarz von Abgasen und Ruß, doch heute erstrahlen sie in ihrer ganzen barocken Pracht. An der Piazza Stesicoro findet man römische Ausgrabungen. Auf der anderen Straßenseite steht das Denkmal für den größten Sohn der Stadt Vincenzo Bellini.

Teatro Bellini Catania

Festspiele mit seiner Musik finden im Opernhaus jeden Herbst statt. Zeit für eine Kaffeepause in einem der Straßenlokale im Fussgängerbereich an der Piazza Bellini.

Service Catania:
Bus ab Busbahnhof Taormina mehrmals täglich direkt nach Catania Busbahnhof in der Via d`Amico 8 €.
Bahn ab Bahnhof Taormina-Giardini stündlich nach Catania Centrale 4,50 € Fahrzeit 40 Min.
U-Bahn: Zwischen dem Busbahnhof und der Stazione Centrale liegt die Station Giovanni XXIII. (jeweils 100 m). Von dort fährt man am besten eine Station bis Stesicoro, Tageskarte 2 €
Triebwagengarnitur Vulcano Circumetnea
CIRCUMETNEA – Mit der Schmalspurbahn um den Ätna. 
Eine weitere U-Bahn Station auf der einzigen Linie Catanias ist „Borgo“. Hier startet mit der CFE eine beschaulichen Reise um den Ätna. In Randazzo muss man umsteigen, Endstation der Bahn ist in Riposto. Zug Nr. 29 um 13:48 Uhr ab Borgo: Hier wird auf meiner Reise der moderne Triebwagen „Vulcano“ mit Panoramafenstern eingesetzt.
Es geht über Paterno, dem Zentrum des Orangenhandels und Bronte zum höchsten Ort an der Strecke nach Maletto (960 Meter N.N.) mit seiner Burgruine. Dort unterbreche ich die Fahrt für eine gute Stunde.
.
Circumetnea Triebwagen aus den 50er Jahren
.
Weiter geht es mit einem Triebwagen aus den 50er Jahren mit original roten Kunstlederpolstern nach Randazzo, dem Zentrum des Pistazienanbaus mit seinen drei großen Kirchen.
.
freundlicher Rentner in Maletto
.
Bestechend sind immer wieder die Ausblicke auf den Berg, die Lavafelder, die mit dem Zug durchquert werden und die üppige Vegetation: Ginster, Kakteenfelder, Mandel – und Nussbäume, Olivenhaine, Orangen und Zitronen. Am Nordhang liegt noch viel Schnee.
Auf dem letzten Abschnitt sind ein Dutzend Eisenbahnfreunde mit Interrailpässen mit mir zusammen unterwegs. In Giarre schließt sich der Kreis. Dank Verspätung von Trenitalia bekomme ich unerwartet einen sofortigen Anschluss nach Taormina, fahrplanmäßig hätte ich den Zug nicht erreicht – wie vor 30 Jahren, als ich einfach zum Bahnhof ging und schaute, was gerade so fuhr. Dann klappt natürlich auch der Busanschluss hinauf in den Ort.  
 
Service Circumetnea:
Der letzte Zug mit Anschluß fährt ab Borgo um 15:12 Uhr, der letzte Zug nachmittags ab Randazzo um 17:15 Uhr. In Giarre kann man dann wieder umsteigen auf die Hauptlinie nach Taormina-Giardini.
Nimmt man einen früheren Zug ab Borgo z.B. 13:48 Uhr kann man in einem der Orte an der Strecke unterbrechen: Paterno ist das Zentrum des Orangenhandels, Bronte der größte Ort, Maletto der höchste auf der Strecke Strecke und Randazzo ist das Zentrum des Pistazienanbaus mit seinen drei großen Kirchen.
Fahrpreis Borgo – Giarre 7,80 € und Giarre -Riposto nach Taormina – Giardini 2,50 €.
Fahrtmöglichkeit in umgekehrter Richtung besteht z.B. um 11:15 Uhr ab Giarre mit umsteigen in Randazzo.

Werbung für einen Ausflug mit der Circumetnea:

Syrakus – griechisches und römisches Erbe
Bei einer vorangegangenen Reise besuchte ich diese alte Stadt. Nördlich des Bahnhofs befindet sich der „Parco Archeologico della Neapoli“. Zu besichtigen sind der Altar des Hieron II, das Griechische Theater, das Heiligtum des Apollon Temenites, das Ohr des Dionysios und das Römische Amphitheater. 
Den historischen Kern der Stadt auf der Insel Ortygia erreicht man über die Ponte Nuovo. Erster Besichtigungspunkt sind die Überreste des dorischen Apollotempel aus den 6. Jahrhundert vor Christus und Teile der Stadtmauer aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Der Corso Matteotti führt zum Artemis-Brunnen, dem Palazzo Lanza, dem Rathaus mit dem Habsburger Doppeladler und dem Dom. Nach all den Besichtigungen ist eine ausführliche Rast auf der Uferpromenade Foro Italico verdient. 
  
Service Syrakus:
Täglich mehrere Züge direkt von Taormina-Giardini nach Syrakus und zurück. Fahrzeit ca. 2 Stunden.
 
Service Anreise:
Flug mit Lufthansa/Eurowings von München nach Catania und zurück ab 176 € (Tarif mit Gepäck)
Transfer ab Flughafen Fontanarossa mehrmals täglich direkte Linienbusse nach Taormina 8 €
 
Werbung: Einen Mietwagen von Avis über DERTOUR ab/bis Flughafen Catania (VW Polo) für 3 Tage ab 60 € –

Einen Direktflug mit Lufthansa nach Catania (CTA) jetzt hier buchen




Hotel Excelsior Taormina 
Diese Reise fand Ende März/Anfang April 2017 statt. Ich reiste allein. Überarbeitet im Oktober 2019. Tarifstand: Januar 2020.
Meine Bewertungen:

Weitere Berichte aus Italien und Malta auf meiner Website:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.