Auf dem Weg – Braunschweig

Heinrich der Löwe wählte Braunschweig als seine Residenz. Er hat im Jahr 1158 unsere Heimatstadt München gegründet.

Auf unserer hochsommerlichen Urlaubsreise nach Dänemark bauen wir auf dem Rückweg eine Unterbrechung in Braunschweig ein. Wir beziehen ein wunderschönes Zimmer im Steigenberger Parkhotel. Das Hotel liegt ruhig im Bürgerpark am Fluss Oker, 15 Gehminuten südlich der sehr schönen Altstadt.

Werbung:

Wir laufen an der Ägidienkirche, einer gotischen Hallenkirche vorbei zum Schloss. Es war 1753 bis 1918 die Residenz der braunschweigischen Herzöge aus dem Hause der Welfen. Es steht nur noch die Außenfassade, dahinter verbirgt sich in Neubauten die Stadtbibliothek, das Schlossmuseum

Schloss Braunschweig

und das Einkaufszentrum „Schloss-Arkaden“. Schräg gegenüber befindet sich das neogotische Neue Rathaus, im Jahr 1900 eingeweiht. Über den Langen Hof erreichen wir die Burg Dankwarderode, im Mittelalter Residenz der Herzöge.

Burg Dankwarderode Braunschweig

Vor dem zweigeschossigen Palas thront der Burglöwe, 1166 von Heinrich dem Löwen errichtet. Er ist die älteste Großplastik nördlich der Alpen. Neben der Burg steht das schöne Fachwerkhaus der Handwerkskammer. Hinter der Burg erstreckt sich die weitläufige Altstadt.

Zentrum ist der Kohlmarkt und der Altstadtmarkt mit dem gotischen Altstadtrathaus mit seinen schönen Laubengängen, der Martinikirche, dem Gewandhaus im Renaissancestil, dem barocken Stechinelli-Haus und dem Marktbrunnen.

Marktbrunnen Braunschweig

An einem so schönen Sommerabend ist es herrlich durch die große Fußgängerzone zu streifen und es sich in den zahlreichen Straßenrestaurants gut gehen zu lassen.  

Service Braunschweig
Steigenberger Parkhotel Standard DZ ab 117 €

Am nächsten Morgen fahren wir weiter in die schöne Fachwerkstadt Goslar und frühstücken dort in einem Café in der Fußgängerzone.

Diese Reise fand im Juli/August 2014 statt. Ich reiste mit meiner Frau. Tarifstand Sommer 2018.

Meine Bewertungen:

Alle Beiträge – Inhaltsverzeichnis 

Weitere Berichte aus Norddeutschland auf meiner Website:

Werbung:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.