Auf dem Weg – Kaiserpfalz Goslar

Die Kaiserpfalz, das Bergwerk Rammelsberg und die Altstadt von Goslar gehören heute zum UNESCO Weltkulturerbe.
 .
Auf einer hochsommerlichen Urlaubsreise nach Dänemark bauen wir auf dem Rückweg eine Übernachtung in Braunschweig ein. Von dort fahren wir am Morgen die knapp 50 Kilometer südwärts nach Goslar und frühstücken in einem Café in der Fußgängerzone. Die Altstadt um den Marktplatz ist wunderschön und mit den vielen prächtigen Fachwerkhäusern ein Juwel.
 .
.
Im Jahr 1009 findet in Goslar die erste Reichssynode unter Heinrich II. statt. Er hielt in der Folge sieben Hoftage hier ab. 1027 wurde der Salier Konrad II. Kaiser und hielt ebenfalls Reichssynoden in der Stadt ab. Zentrale Kaiserpfalz wurde Goslar unter Heinrich III. ab 1042. Erst 1253 endet die Goslarer Kaiserzeit. Von großer Bedeutung war nach 968 der Erzabbau am Rammelsberg. Zum Kupferabbau kam bald der Silberabbau hinzu.
.
 .
Das Kaiserhaus aus dem 11. Jahrhundert ist der größte Profanbau seiner Zeit. Der zweigeschossige Saalbau beherbergte zwei Säle von 47 Meter Länge und 15 Meter Breite. Der obere Saal wird als Sommersaal bezeichnet und war mit sechs großen Rundbogenöffnungen nach außen hin offen. Der untere Wintersaal war mit einer Warmluftheizung vom Boden her beheizbar.
 .
 .
Nach Ende der Kaiserzeit setzte der Verfall ein. Von der historischen Bausubstanz der Kaiserpfalz ist nur sehr wenig vorhanden. Im Vordergrund stehen die Umbauten Ende des 19. Jahrhunderts im Kaisersaal. Kaiser Wilhelm I. ließ die Räume renovieren und mit monumentalen Wandgemälden die Hohenzollern in die Tradition der römisch-deutschen Kaiser stellen. Wir nehmen an einem interessanten und humorvollen halbstündigen Vortrag im oberen Kaisersaal teil.
.
 .
Im Gegensatz zur Kaiserpfalz behielt der Bergbau seine Bedeutung bei. Goslar wurde  ab 1267 bis 1566 Mitglied der Hanse.
 .
Service Goslar
Kaiserpfalz Eintritt mit Vortrag 7,50 €
Am späten Vormittag fluten bereits tausende Touristen durch die Stadt. Wir fahren weiter über Bad Harzburg nach Quedlinburg mit seinen 1 200 Fachwerkhäusern. Hier machen wir Mittagspause.
 .
Diese Reise fand im Juli/August 2014 statt. Ich reiste mit meiner Frau. Tarifstand Sommer 2018.
.

Alle Beiträge – Inhaltsverzeichnis 

Weitere Berichte aus Norddeutschland auf meiner Website:

Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.