Auf dem Weg – Kiel

Kiel war Partner von München bei der Ausrichtung der 20. Olympiade. Hier fanden vom 28. August bis 06. September 1972 die Segelwettbewerbe statt.

Auf einer Reise nach Dänemark bei hochsommerlichen Temperaturen unterbrechen wir die Fahrt mehrmals, zuerst in Hildesheim. Der Historische Marktplatz ist eine Augeweide. Die ottonische Basilika St. Michaelis und der Dom sind UNESCO Weltkulturerbe. Wir übernachten in Hannover, passieren am nächsten Tag den Elbtunnel bei Hamburg, essen in Neumünster zu mittag, machen eine Kaffeepause an den Plöner Seen und erreichen am Nachmittag unsere nächste Station: Kiel.

Wir wohnen im „Steigenberger Hotel Conti-Hansa“. Das Auto können wir am grünen Stadtwall beim Schlossgarten parken. Von unserem Zimmer mit französischen Balkon haben wir einen guten Blick auf den Ostseekai mit den großen Fährschiffen der Stena Line, die von Kiel nach Oslo fährt. Nach Oslo kommen wir zu einem späteren Zeitpunkt dieser Reise.

Werbung:

Abends laufen wir zu Fuß in die Innenstadt, die im 2. Weltkrieg stark zerstört worden ist. Trotzdem fühlen wir uns im luftigen „Terrassenrestaurant Hemingway“ in der Architektur der 70er Jahre sehr wohl. Das Wokgemüse und die Quesiladas sind lecker, das Kristallweizen kühl und erfrischend, die Bedienung ist trotz großem Andrang sehr freundlich.

Service Kiel:
Steigenberger Hotel Conti-Hansa Doppelzimmer bei DERTOUR ab 139 € inkl. Frühstück.

Am nächsten Morgen frühstücken wir nach Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals in Eckernförde in einem Schnell-Restaurant. Von dort geht es weiter nordwärts über die Grenze nach Dänemark.




Diese Reise fand im Juli/August 2014 statt. Ich reiste mit meiner Frau. Überarbeitet im November 2019. Tarifstand: Januar 2020.

Meine Bewertungen:

Alle Beiträge – Inhaltsverzeichnis 

Weitere Berichte aus Norddeutschland auf meiner Website:

Werbung:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.