Skigebiet Steinplatte – Winkelmoosalm

1. Tag: Für ein verlängertes Wochenende ist dieses Ziel ideal. Die Entfernung von München beträgt knapp 130 Kilometer. Wenn man auf der Salzburger Autobahn bis zur Ausfahrt Bernau fährt und dann auf der Landstraße weiter über Schleching, den Pass Klobenstein und Kössen, benötigt man keine Autobahnvignette, das sog. „Pickerl“. 

Wir wohnen im Rilano Hotel in Waidring auf der Tiroler Seite der Steinplatte. Das Resort liegt in sonniger und ruhiger Lage am Ostende der 2 000 Einwohner-Gemeinde. Die Loipe beginnt direkt hinter dem Haus. Die Gondelbahn in das Skigebiet Steinplatte/Winkelmoosalm startet allerdings auf der anderen Seite des Ortes.

Vom Balkon blicken wir direkt auf die Loferer Steinberge, der höchste der Kalkfelsen ist das Große Ochsenhorn mit 2 511 Meter Höhe.

Wir fühlen uns sofort sehr wohl in unserem Hotel, verfügt es doch über ein Hallenbad und einen Pool im Freien, der auch im Winter beheizt wird.

Zwei Fitnessräume und ein großer Spa-Bereich mit umfangreichem Angebot, sowie eine Sauna runden das Angebot ab. Das ganze Haus ist modern, sehr gepflegt und hochwertig eingerichtet. In unserer geräumigen Suite steht ein Fernseh- und Radiosystem von Bang & Olufsen.

Werbung:

Am Nachmittag fahren wir die Pillerseestrasse drei Kilometer bis zum Abzweig Oberweissbach. Der Land Rover des Wirts bringt uns hinauf zum Alpengasthof. Hier gibt es Glühwein, Jagatee, Kaffee und Kuchen. Anschließend mieten wir einen Schlitten und gehen die 2 100 Meter lange Rodelbahn an, die zum 200 Höhenmeter tiefer gelegen Parkplatz zurück führt. 

 

Den Gutschein für den Tagescocktail, den wir an der Rezeption bekommen haben, lösen wir am Abend in der gemütlichen Hotelbar ein.

2. Tag: Beim üppigen Frühstücksbuffet überzeugen die nach Wunsch zubereiteten Frühstückseier mit frischen Kräutern, Gemüse und Bacon. So gestärkt fahren wir zur Talstation der Gondelbahn zur Steinplatte.

Oben gibt es in einer Höhenlage von 1 200 bis 1 869 Meter neun moderne Sessellifte, zwei Schlepplifte und die Gondelbahn hinunter zum Seegatterl auf der bayerischen Seite. Die Pisten sind größtenteils baumfrei , breit und mittelschwer, die Hauptabfahrt Richtung Winklmoosalm leicht. Vom höchsten Punkt hat man ein überwältigendes Panorama. Der Blick reicht von den Loferer Steinbergen, über den Watzmann, den Kitzbüheler Alpen und dem Wilden Kaiser bis zum Alpenhauptkamm.

Wir machen Mittagspause auf der großen, schönen Sonnenterrasse der Stallenalm.

Nachmittags erkunden wir die bayerische Seite des Skigebiets. Zum Abschluss geht es nochmals hoch zum höchsten Punkt der Steinplatte. Leider gibt es keine Talabfahrt hinunter nach Waidring. So müssen wir mit der Gondelbahn ins Tal fahren.

Am Abend laufen wir ins Dorf. In einem alten Tiroler Haus mit dem urgemütlichen Restaurant Schneidermann essen wir zu Abend. Es gibt schmackhafte Hausmannskost.

3. Tag: Noch einmal geht es hinauf zu Steinplatte bei herrlichem Skiwetter.

Nach vielen Pistenkilometern auf den gepflegten Pisten machen wir Mittagspause auf der Terrasse der Möseralm. Heute treten wir die Rückfahrt etwas früher an, da wir noch im Hallenbad schwimmen wollen. Abends sind wir erneut im Restaurant Schneidermann.

4. Tag: Nach dem Frühstück treten wir die Heimfahrt an.

Diesmal fahren wir über Kössen zum Walchsee, wo wir einen Spaziergang auf den geräumten Wanderwegen am See machen. Die Berge im Süden gehören zum Massiv des Zahmen Kaiser. Im Inntal angekommen fahren wir noch nach Erl, um das moderne Passionsspielhaus aus der Nähe zu betrachten.

Wir fahren anschließend bei Brannenburg auf die Inntalautobahn und sind eine guten Stunde später wieder zu hause.

Service Steinplatte/Waidring:
Rilano Resort Steinplatte (neu: Kuhotel by Rilano) Waidring 
DZ mit Halbpension ab 214 €
Skipass Steinplatte/Winklmoosalm Tagespass 45 €, zwei Tage 83,50 €
Rodelbahn Oberweissbach Rodelmiete 3 €

Diese Reise fand im März 2014 statt. Ich reiste mit meiner Frau und einem befreundeten Ehepaar. Auch im März 2013 waren wir schon auf ein verlängertes Wochenende in Waidring. Tarifstand März 2018.

Meine Bewertungen:

Alle Beiträge – Inhaltsverzeichnis

Weitere Berichte aus dem Skiurlaub:

Weitere Berichte aus Österreich auf meiner Website:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.