Die Ehrwalder Alm in Tirol

Auf der Ehrwalder Alm Wandern, Skifahren oder Rodeln auf der Sonnenseite der Zugspitze vor der Kulisse des Wetterstein-Gebirges und der Mieminger Kette ist ein besonderer Genuss. Erleben Sie mit mir einen Wander- und einen Skiurlaub in Tirol.

Diesen Beitrag gibt es hier auch zum Hören (MP3):

Ehrwalder Alm - Wiesenweg
Anreise

Die Außerfernbahn von Garmisch-Partenkirchen nach Reutte hält in Ehrwald, vom Bahnhof fährt regelmäßig ein Bus zur Talstation der Ehrwalder Alm-Bahn.

Ehrwalder Alm-Bahn vor der Sonnenspitze

Mit dem PKW fährt man von München auf der Autobahn A 95 / Bundesstraße 2 nach Garmisch-Partenkirchen und weiter auf der Bundesstraße 23 entlang der Loisach nach Ehrwald. Die Entfernung beträgt 112 Kilometer.

Ehrwalder Alm

Von Ulm fährt man auf der A 7 und weiter auf der Fernpass-Bundesstraße 179 bis zur Ausfahrt Lermoos und weiter auf der B 187. Von Ulm nach Ehrwald sind es 159 Kilometer. Im Ort hält man sich am Kirchplatz links und folgt den Wegweisern zur Ehrwalder-Alm-Bahn.

Ehrwalder Alm-Bahn

Auffahrt zur Bergstation.

Die 8-Personen-Kabinenbahn mit einer Länge von 2.275 Metern überwindet in acht Minuten 400 Höhenmeter und bringt uns auf die 1.500 Meter hoch gelegene Alm.

Ehrwalder Alm-Bahn vor dem Wettersteingebirge

Die Bahn fährt durch den Bergwald direkt unter den imposanten, bis zu 2.746 Meter hohen Wetter- und Plattspitzen entlang. Die Berge gehören wie auch die Zugspitze (2.962 m) zum Wetterstein-Massiv.

Berggasthaus Ehrwalder Alm

Auf der Ehrwalder Alm.

Unterhalb der Bergstation steht das in traditioneller Holzbauweise erbaute Berggasthaus Ehrwalder Alm. Die Fensterbretter und Balkone sind mit Blumen geschmückt. Die Gaststube fasst 80 und die sonnige Terrasse 200 Personen.

Hochplattig und Hochwand

Hier hat man einen herrlichen Blick auf die Berge der Mieminger Kette, den Hochplattig mit 2.766 Metern und die fast gleichhohe Hochwand. Die Mieminger Kette ist ebenso wie das Wettersteingebirge ein Teil der Nordtiroler Kalkalpen.

Ehrwalder Alm

Unterhalb grasen Pferde auf den grünen Almwiesen. Wesentlich größer ist der Berggasthof Tirolerhaus.

Tirolerhaus - Ehrwalder Alm

Im Sommer laden hier die Tuxerstube, ein SB-Bereich und eine Café Lounge zum Verweilen ein. Im Winter kommen noch die Jägerstube und ein Bereich für Selbstverpfleger hinzu.

Tirolerhaus - Ehrwalder Alm - Sonnenterrasse

Die große Sonnenterrasse ist durch ihre Verglasung windgeschützt. Sie bietet 220 Personen Platz, im Winter gibt es 230 zusätzliche Plätze im Außenbereich. Im Sommer gibt es draußen einen großen Kinderspielplatz mit Trampolin, Spielturm, Go-Kart Bahn und Sandkasten.

Tirolerhaus - Ehrwalder Alm - Rolltreppen

Besonders im Winter sind die Skischuhträger froh, dass eine Rolltreppe in den im Souterrain liegenden Toilettenbereich hinunterführt – was für ein Luxus!

Wanderwegweiser auf der Ehrwalder Alm

Wanderrouten auf der Ehrwalder Alm.

Eher ein Spaziergang ist die Almsee-Runde mit zwei Kilometer Länge und nur 80 Metern Höhendifferenz. Sie führt um den für die winterliche Skipistenbeschneiung angelegten Speichersee mit einem Fassungsvermögen von 70.000 m³ und einer Fläche von immerhin 11.600 m².

Issentalkopf 1925 m
Issentalkopf 1925 m

Eine leichte Wanderung führt etwas bergauf, an einer Pestkapelle vorbei, zur bewirtschafteten Hütte auf der Hochfeldernalm in 1.732 Metern Höhe. Sie liegt am oberen Ende des Gaistals, das in östlicher Richtung hinunter in die Leutasch hinunterführt.

Gaistal mit Hoher Munde (2.662 m)
Gaistal mit Hoher Munde (2.662 m)

Von der Terrasse kann man auf den östlichsten Berg der Mieminger Kette blicken, die Hohe Munde mit 2.662 Metern Höhe. Hin- und Rückweg 1h:30.

Wettersteingebirge - Plattspitzen (2.698 m)
Wettersteingebirge – Plattspitzen (2.698 m)

Oberhalb der Hochfeldern Alm geht es auf dem Max-Klotz-Steig durch Latschenbestände hinauf zum 2.120 Meter hohen Brandjoch und weiter in leichten Ab und Auf bis zum steil ansteigenden, aber gesicherten Steig zum Gatterl.

Wettersteingebirge – Wetterwandeck (2.698 m)

Das ist der Durchstieg zum Schneeferner, dem nördlichsten Gletscher der Alpen. Vom Gatterl geht es zunächst in einer Traverse weiter auf dem Plattensteig zur Knorrhütte in 2.051 Metern Höhe. Sie ist eine der ältesten Hütten in den Alpen und wird vom Alpenverein, Sektion München bewirtschaftet. Sie wurde im Jahr 1855 erbaut.

Wetterwandeck - Ehrwalder Alm

Anschließend geht es über das Platt zum Gletscherrestaurant Sonnalpin. Es gibt ein Kombiticket, dss folgende Auf- und Abstiegshilfen einschließt: Bergfahrt mit der Ehrwalder Almbahn, Bergfahrt mit der Bayerischen Gletscherbahn vom Platt auf den Zugspitzgipfel,

Ehrwald mit Tiroler Zugspitzbahn
Ehrwald mit Tiroler Zugspitzbahn, Schneefernerkopf und Wetterspitzen

Talfahrt vom Zugspitzgipfel mit der Tiroler Zugspitzbahn, von dort Busfahrt zur Talstation der Ehrwalder Almbahn. Gehdauer 5-6 Stunden. Diese hochalpine Wanderung eignet sich wegen ihrer Länge, Beschaffenheit und Höhe nur für konditionsstarke und trittsichere Berggeher.

Sonnenspitze (2.417 m) und Drachenköpfe (2.410 m)
Sonnenspitze (2.417 m) und Drachenköpfe (2.410 m)

Eine weitere Wanderung führt auf einem Forstweg zur nur im Sommer bewirtschafteten Seebenalm auf 1.579 Metern Höhe und weiter auf einem Bergwanderweg zum Seebensee, 80 Höhenmeter oberhalb der Alm. Er ist ein in der Eiszeit entstandener, kleiner Hochgebirgssee mit 6,5 Hektar Größe.

Ehrwalder Sonnenspitze

In seinem Wasser spiegelt sich die Sonnenspitze. Auf einem Felsplateau oberhalb des Sees steht die Coburger Hütte des Deutschen Alpenvereins auf 1.920 Meter Höhe, umrahmt von den Gipfeln der Mieminger Kette, die Griesspitzen mit 2747 Meter, die Drachen- und die Tajaköpfe.

Tajakopf (rechts) mit Griesspitzen (2.747 m) im Hintergrund

Von der Coburger Hütte aus ist es nicht mehr weit zu einem weiteren türkisfarbenem Bergsee, dem Drachensee. Gehzeit einfach: 3 Stunden.

Ehrwalder Alm - Wiesenweg

Die Wanderung von der Bergstation ins Tal führt auf dem Wiesenweg zunächst zur Ganghofer Hütte auf 1.289 Metern Höhe.

Ehrwalder Alm mit Sonnenspitze

Die schöne Terrasse bietet einen Panoramablick auf den Sebenwasserfall und die Sonnenspitze (2.417 m). Etwas unterhalb, auf den Bergmähder, stehen einige Schober

Ehrwalder Alm

und auch im Bergwald rechts des Weges gibt es Schober und kleinere Hütten aus Holz. Darüber ragen die Felswände des Wetterwandecks mit 2.698 Meter und der Wetterspitze mit 2.740 Meter Höhe empor.

Ehrwalder Alm-Bahn

Vor uns liegt der Ehrwalder Talkessel mit dem Ort Lermoos und seinem Hausberg, dem Grubigstein (2.233 m). Nördlich von Lermoos ragt der markante Daniel mit 2.340 Metern und südlich der Loreakopf am Fernpass empor.

Lechtaler Alpen mit Loreakopf (links)
Lechtaler Alpen mit Loreakopf (links)

Der Wanderweg führt jetzt über einige Almwiesen auf denen Vieh weidet. Am oberen Eingang und unterhalb am Ausgang schützen Gatter den Bereich, damit die Kühe nicht ausbüxen können.

Vieh auf der Ehrwalder Alm

Die Wanderer sind angehalten, die Gatter nach Passieren wieder zu schließen. Kurz vor der Talstation, an der bewirtschafteten Brentalm mit seiner Außenbar,

Brentalm mit Wettersteingebirge

genießen einige Urlauber den Ausblick und das sonnige Wetter vom Liegestuhl aus. Für den Wiesenweg vo ber Bergstation ins Tal benötigt man 1h:15.

Berggasthaus Ehrwalder Alm

Mit dem Mountain-Bike auf der Ehrwalder Alm.

Wer nicht wandern will, kann  sich im Ort ein Mountainbike mieten und die Ehrwalder Alm und das schöne Gaistal erkunden. An der Bergstation und auf der Hochfeldernalm gibt es Ladestationen von Shimano und Bosch für Räder mit Elektromotor-Unterstützung. Karte Wanderrouten. 

Service Ehrwalder Alm im Sommer und Herbst:
Radverleih: E-Bike ab 29 €, MTB ab 25 € pro Tag.
Parkplatz Talstation 5 € pro 24 Std. 
Ehrwalder Alm-Bahn:
Bergfahrt 12 €, € Berg- und Talfahrt 18,50 €.
Wanderticket Gatterl
3 Berbahnfahrten und 1 x Bustransfer wie beschrieben (gültig 4 Tage) 47 €, dazu
geführte Bergwanderung auf die Zugspitze über das Gatterl mit staatl. gepr. Bergführer bei guiders.de ab 124 € pro Person.
Werbung:


Tarifstand Oktober 2021.

Für die Mountainbiker ist als Aufstieg der Fahrweg zum Tirolerhaus zu empfehlen, der im Winter eine Rodelbahn ist.

Ehrwalder Alm-Bahn mit Wettersteingebirge

Das Skigebiet Ehrwalder Alm.

Die Ehrwalder Alm ist im Winter ein mittelgroßes Skigebiet mit mehr als 27 Kilometern Pisten. Neben der 8er-Kabinenbahn gibt es drei 6er-Sessellifte. Alle vier Bahnen verfügen über eine hohe Beförderungsleistung von 2.400 bis 2.800 Personen pro Stunde.

Ganghofer-Blitz auf der Ehrwalder Alm

Der Ganghofer-Blitz führt von der Ganghofer-Hütte hinauf zum Hochbrand in 1.695 Meter Höhe. Die Bergstation ist 200 Höhenmeter oberhalb des Tirolerhauses gelegen.

Die Abfahrt Nr. 5 links der Lifttrasse ist in der Kategorie rot = mittelschwer eingestuft, ebenso wie die Piste 7 entlang des Hochbrand-Schlepplifts.

Rechts bringt uns die blaue Familienabfahrt Nr. 3 entlang des Klämmli-Schlepplifts wahlweise zur Bergstation der Kabinenbahn oder zur Talsstation des 6er-Sessellifts Issental, der uns in die Nähe der Issentalköpfe auf 1.923 Meter Höhe bringt. Von hier oben führt links die einzige schwarze Piste Nr. 8 steil hinunter zur Klämmli-Abfahrt. Fährt man rechts geht es zu den Skihängen im Gaistal.

6er-Sesselbahn Gaistal - Piste Nr. 10 und 11
6er-Sesselbahn Gaistal – Piste Nr. 10 und 11

Die dortigen Pisten 9 – 12 sind meist blau = leicht eingestuft mit einigen roten Varianten. Im Zentrum dieser Skihänge liegt die Hochfeldernalm. Vom Talgrund bringt uns die 6er-Sesselbahn Gaistal wieder nach oben. Auf dem Skiweg zurück zur Ehrwalder Alm (blaue Abfahrt Nr. 10 und 11) kommt man an einer weiteren Rastmöglichkeit vorbei, dem Berggasthof Alpenglühen.

Hochwanner (2.744 m) über dem Gaistal

Unterhalb der Bergstation liegt der Mini-Schlepplift am Kinderland und der Startpunkt des Winterwanderwegs und des Schneeschuh-Trails. Am Kämmlilift neben der Familienabfahrt Nr. 3 befindet sich sie Funslope mit Wellen, Speedboost und Schneeschnecke. Eine weitere Attraktion für junge Skisportler ist der Snowpark für Freeski und Snowboard. Die Abfahrt Nr. 2 ist Teil der Talabfahrt und geht bis zur Talstation des 6er-Ganghofer-Sessellifts. Sie ist blau = leicht eingestuft,

empfehlenswert ist die rote Variante 2 a mit einen schönen Steilhang zum carven. Weiter ins Tal geht es auf der Familienabfahrt Nr. 1. Wenn man einen Parkplatz auf der Südseite der Straße bekommen hat, kann man auf der Schlussabfahrt bei entsprechender Schneelage mit den Skiern bis direkt vor das Auto abfahren. 

Ehrwalder Alm

Rodelspass auf der Ehrwalder Alm.

Tagsüber steht im Winter der 3,2 Kilometer lange Fahrweg zwischen Berg- und Talstation als mittelschwere und kurvenreiche Rodelbahn zur Verfügung. Jeden Dienstag und Freitag von 18:30 – 21:30 Uhr wird die beleuchtete blaue Talabfahrt Nr. 2 und 1 für die Skifahrer gesperrt. Dies ermöglicht Groß und Klein einen besonderen Rodelabend zu genießen auf einer nicht zu steilen und breiten Skipiste. Einen Rodelverleih gibt es an der Talstation.

Service Ehrwalder Alm im Winter:
Parkplatz: Talstation 5 € pro 24 Std. 
Ehrwalder Alm-Bahn Bergfahrt 12 €, Berg- und Talfahrt 18,50 €.
Tages-Skipass
gültig in Ehrwald, Lermoos, Biberwier (ohne Zugspitzbahn) 52 €.
6 Tage-Skipass 276 € gültig auf der Ehrwalder Alm, Tiroler Zugspitzbahn mit Zugspitzplatt, Wettersteinbahnen Ehrwald, Lermoos Grubigstein, Biberwier Marienberg, Berwanger Bergbahnen, Karlift Heiterwang, Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald.
Rodelabend beliebig viele Bergfahrten während des Abendbetriebs 24 €. 
Rodelverleih an der Talstation 10 €.

Tarifstand Winter 2021/2022.

Das Zugspitzdorf Ehrwald.

Ehrwald liegt in 1.000 Meter Seehöhe an der Via Claudia Augusta, der Römerstraße, die Donauwörth und Augsburg über den Fern- und Reschenpass mit Trient und damit Norditalien verbindet.

Für die Durchquerung des moorigen Ehrwalder Beckens ließen die Römer tausende Baumstämme als Bohlen verlegen, deren Überreste heute noch zu sehen sind. Im späten Mittelalter war die Herstellung von Fassdauben für die wichtige Saline Hall im Inntal und der Bergbau Haupteinnahmequelle für die Ehrwalder Bevölkerung.

Mit dem Bau der Außerfernbahn bis 1913 und der Eröffnung der Tiroler Zugspitzbahn im Jahr 1926 hielt der Tourismus Einzug in Ehrwald.

Pfarrkirche Ehrwald

Die barocke Pfarrkirche am großen und grünen, mit Laubbäumen bestandenen Kirchplatz, der weitläufige Anger am Martinsplatz mit der Kapelle St. Martin und die blumengeschmückten, ehemaligen Bauernhäuser im Ort schaffen eine entspannte Atmosphäre, die sich sehr von manchen anderen engen und verwinkelten Tiroler Bergdörfern unterscheidet.

Ehrwald - Martinsplatz
Ehrwald – Martinsplatz

Es gibt auch keinen großen Durchgangsverkehr, da die viel befahrene Fernpass-Bundesstraße durch einen Tunnel bei Lermoos weit an Ehrwald vorbeigeführt wird. Landkarte Ehrwald.

Ehrwalder Sonnenspitze
Ehrwalder Sonnenspitze

Zum Schluss noch ein Tipp in der Zeit hoher Spritpreise: Die Tankstelle an der Straße von Garmisch kurz nach der österreichischen Grenze bietet Super-Benzin zur Zeit 25-30 Cent pro Liter günstiger an, als die Tankstellen in Bayern.

Service Ehrwald:
Ferienwohnung in der Wintersaison 34 qm für 2 Personen bei DERTOUR 1 Woche ab 505 €.
Ferienwohnung in der Sommersaison 28 qm für 2 Personen bei DERTOUR 1 Woche ab 244 €. Werbung:


Busfahrten im Lokalverkehr mit Gästekarte gratis
Bahnfahrt Frankfurt – Ehrwald Supersparpreis 2. Klasse ab 23,90 €. Werbung:

Tarifstand Oktober 2021.

Alle Beiträge – Inhaltsverzeichnis 

Weitere Berichte aus Österreich auf meiner Website:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.